Whatsapp vollständig verschlüsseln

Heute will ich zeigen, wie man bei Whatsapp die Ein- und Ausgabe verschlüsselt. Whatsapp benutzt eine quelloffene Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Hierbei wird die Nachricht mithilfe eines Schlüssels auf dem Transport zwischen Absender und Empfänger gegen das Mitlesen Dritter abgesichert.

Allerdings werden die Nachrichten in Klartext angezeigt. Dies wollen verschiedene Stellen sich zu Nutze machen, und per „Zero-Day-Exploits“ auf die Geräte zugreifen, um Nachrichten abgreifen zu können.

Dagegen kann man Abhilfe leisten, in dem man die Ein- und Ausgabe verschlüsselt.

Die Oberfläche von OpenKeychain

Mit der App „OpenKeychain“ ist es möglich, Eingaben zu verschlüsseln. Hierfür benötigen Absender und Empfänger einen GnuPG-Schlüssel, den man auch mit dem Programm „OpenKeychain“ generieren lassen kann. Auf technische Details von „GnuPG“ verzichte ich.

Einen GnuPG-Schlüssel erstellen 1/4

Einen GnuPG-Schlüssel erstellen 2/4

Einen GnuPG-Schlüssel erstellen 3/4

Einen GnuPG-Schlüssel erstellen 4/4

Nach dem Generieren der Schlüssel müssen Empfänger und Absender die (öffentlichen) Schlüssel austauschen.

Übersicht über die ausgetauschten Schlüssel

Dies kann per Senden der Schlüssel per Whatsapp erfolgen. Ein Austausch via QR-Code ist nur möglich, wenn die Schlüssel an den Schlüsselserver übermittelt wurden.

Anschließend kann man Texte einfach in der App verschlüsseln und entschlüsseln und die verschlüsselten Texte mit Whatsapp versendet. So macht man das Mitlesen der Nachrichten unmöglich. Der Empfänger kann die Nachricht anschließend wieder entschlüsseln.

Verschlüsseln

Senden

Entschlüsseln

Ganz wichtig: Die entschlüsselten Texte dürfen nicht in die Zwischenablage kopiert werden. Also bitte peinlichst genau darauf achten, dass die Nachrichten nicht im Cache landen, sonst ist alle Verschlüsselung umsonst.

Der Arbeitsaufwand ist jedoch hoch, so dass man nicht jede Nachricht verschlüsseln kann. Diese Methode würde ich auf persönliche und vertrauliche Nachrichten reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.